Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Verletzte Seele

 

              

 

         www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws   www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws           ______________________________________________________

 

 

 

 

Meine Seele schmerzt, weint , krümmt sich – ist verletzt, ist krank, hat schon lange aufgehört zu leben.

Sie ist einsam, vergräbt sich will niemanden  sehen. Kann niemanden mehr erreichen, kann nicht zurückfinden, in eine zeit, in der auch sie glücklich war.

 

                                        MySpace Layouts

 

Sie kennt nur noch das Gefühl von heißen Tränen die sich

über sie ergiessen. Die sie umgeben und abschirmen vor dem Leben.

Sie wurde zu oft enttäuscht, zu oft getreten immer wieder zurück gewiesen, nicht verstanden. Allein gelassen, in die Einsamkeit getrieben, in den immer wieder kehrenden Schmerz, der sie vebrennt.

Eine Seele, die immer wieder um Hilfe fleht und dennoch keine Hilfe annehmen kann  – mittlerweile auch nicht mehr will ?

Eine Seele die zu lange um Hilfe und Liebe gebettelt und  resigniert hat.

Wie kann eine Seele so verletzt werden, daß sie nichts mehr fühlt, keine Freude mehr spürt, die sich weinend aufgibt und zerbricht.

 

                                       MySpace Layouts

 

Das Leben hat sie gezeichnet als es ihr das Kind nahm, ihr die Droge Alkohol als Ersatz anbot, sie auf ein en Irrweg führte in eine Welt, der sie nicht mehr gewachsen war.

Sie ließ sich gehen, sulte sich in Selbstmitleid und trank sich das Dasein schön. Es half für den Moment, war so einfach und doch wenn der Alkohol seine Wirkjung versagte, war sie wieder ein Stückchen gestorben, fühlte sich schlimmer, ausgestoßener denn je. Rückte der Gosse ihres Lebens näher, stumpfte ab.

Vielleicht befand sie sich schon in der Gosse, vielleicht hatte sie längst eingesehen, dass es so nicht weitergehen konnte. Nein – sie wollte nicht sterben Es gab doch noch die Kinder, den Mann, Freunde die ihr immer noch vertrauten – Menschen die sie brauchten und noch nicht ganz aufgehört hatten sie zu lieben. Ja, dafür lohnte es sich zu kämpfen!

                                                                

                                                               MySpace Layouts

 

Was sie fälschlicher Weise als Stolz empfunden hatte, war nichts anderes als Angst zu versagen, Angst davor zu haben, es nicht zu schaffen und wieder verletzt zu werden.

Doch wo sollte sie Stolz haben, wie  sollte sie Versagen es gab nichts mehr, dass sie verlieren konnte!

Sie war am Ende es gab nur noch den endgültigen Tod –

oder den mühevollen, schweren Kampf zurück in das Leben.

Sie entschied sich für das Leben – und wenn der Kampf viele Jahre dauern würde, sie würde kämpfen.

Sie wollte zurück ins Leben!

 

 

 

 

                                                    MySpace Layouts

 

 

 

                                              __________________________

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s