Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Die Schachtel…

 
 

 

Die Geschichte beginnt vor langer Zeit, als ein Mann seine 5-jährige Tochter dafür bestraft, dass sie einen wertvollen Gegenstand verloren hat. Damals hatten sie nicht viel Geld.

Es war ein Tag vor seinem Geburtstag und am nächsten Tag brachte das Kind dem Vater ein Geschenk mit den Worten: „Das ist für Dich!“

Der Vater war zuerst sehr verlegen, doch dann ärgerte er sich sehr, als er sah, dass nichts in der Schachtel war.

Er sprach in hartem Ton: „Weißt Du denn nicht, dass wenn man schon ein Geschenk macht, auch etwas drin sein muss?“

Das Mädchen schaute ihn unter Tränen in den Augen an und sprach: „Es ist etwas drin! Die Schachtel ist voll mit Küssen für Dich!“

Der Vater fühlte sich beschämt, geht in die Knie, umarmt sein Kind und bittet es um Verzeihung.

Von nun an bewahrte der Vater die Schachtel immer neben seinem Bett auf und immer, wenn es ihm mal nicht so gut ging oder er Mut brauchte, dann öffnete er die Schachtel und nahm einen Kuss heraus.

Jeder von uns hat eine Schachtel voller Liebe von seinen Kindern, Freunden, Verwandten, …

Es gibt nichts Wichtigeres,  das man besitzen kann!

Nun hast Du zwei Möglichkeiten: Diese Geschichte zu vergessen oder aber weiterzuleiten, weil es Dich bewegt hat.

Wie Du siehst, habe ich sie weitergegeben und wünsche Dir ebenfalls eine Schachtel voller Liebe.

 

Herzliche Grüße Elke

 

Zurück zum Seitenanfang

 

Advertisements

2 Antworten

  1. Andrea

    Deine Seite finde ich immer wieder sehr schön. Sie ist so sanft, und lädt zum Nachdenken ein. Du hast eine seltene Gabe. Ich hoffe, Du meldes Dich  mal wieder bei mir. 
     
    Alles Liebe
     
    Andrea 

    17. März 2008 um 20:52

  2. raphaela

    hallo meine kleine RKR
     
    mich hat diese Geschichte sehr bewegt und aus diesem Grunde werde ich sie im Forum einbauen…..natürlich schreibe ich darunter auch deinen Namen, also woher diese Geschichte stammt……..
     
    wünsch dir einen tollen Tag und lass mal wieder was von dir hören
    deine raphaela

    17. März 2008 um 09:18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s