Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Grüße zum Wochenanfang

Image Hosted by ImageShack.us

(Ich weiß nicht wen das Bild darstellt, ich habe es aus dem Internet.)

 
 
 
Ich wünsche meinen Freunden und Besuchern
einen guten Start in die neue Woche.
Herzliche Grüße Elke
 
 
y1pafzyTorVMyIK-sXL8ayU24x8P8aXqUvJ6t26JnUoWrmaOgLuOJHSXBEMgs2v40c5C8OGgCDzVfY
 
 
 
 

 

 
Advertisements

6 Antworten

  1. Elke

    Liebe Prema,
    ich akzeptiere Deine Meinung und werde heute noch das Bild entfernen, obwohl ich es anders sehe. Allerdings gibt es zwischen Glauben und Fanatismus einen schmalen Grad, den jeder Mensch für sich selber auslegen sollte. Ich bin gläubig, aber ich akzeptiere auch andere Meinungen. Liegt aber vielleicht daran, dass ich versuche mich in die Gedanken anderer Menschen hineinzuversetzen. Ich hoffe, dass wir trotz unterschiedlicher Meinung in dieser Sache in Kontakt bleiben.
    Herzliche Grüße Elke

    14. April 2008 um 22:04

  2. Prema

    Es sei wie Du glaubst liebe Elke.
    Ich glaube es umgekehrt, für ein M.Gandhi Zitat würde man auch nicht ein Bild
    von Hernn Bush nehmen. Denn der Spruch passt absolut nicht zu Yogananda. Er hat nicht auf den Verstand oder Standpunkte der Leute geachtet sondern auf die Seele, da waren sie alle Liebe. Er hätte niemanden geraten, was auch arrogant klingt, er solle erst mal einen Standpunkt haben.
    Das Bild, mit der Landschaft, Himmel und Erde, sollte Yoganandas Göttlichkeit, Allgegenwart darstellen.
    Das alles ist mit dem Zitat und 3X dem Namen A.M nun weg!
    Das Gespräch könnte zwischen Andre Maurois un P.Yogananda stattgefunden haben:
     
    Ein intellektueller, arroganter Mann versuchte den Meister mit komplizierten Fragen in Verlegenheit zu bringen. 
    Yogananda antwortete mit einem gütigen Lächeln: 
    <Die Wahrheit fürchtet keine Fragen>
     
    Liebe Grüße
     
     
     
     

    14. April 2008 um 21:06

  3. Elke

    *** Muss natürlich "Andre Maurois" heißen, sorry Tippfehler***

    14. April 2008 um 08:57

  4. Elke

    Upps – war noch gar nicht fertig und trotzdem erscheint meine Antwort seltsam…na ja, weiter im Text. Ich glaube nicht, dass meine Besucher den Namen "Andre Aurois" nicht mit dem Bild sondern mit dem Zitat verbinden. Wenn ich ein Bild auf dem Jesus dargestellt ist, mit einem guten Spruch einer berühmten Persönlichkeit einsetze, glaubt auch Niemand das es Jesus Worte sind, deshalb auch die Namenszugebung auf dem Bild. "Yoganda" ist gllaube ich auch jedem ein Begriff und so nicht verwechselbar. Traue meinen Usern doch ein wenig Allgemeinwissen zu. Ich glaube auch nicht das der Spruch so entgegengesetzt der Lehre Yogandas ist. Wie gesagt bin ich auch gerne bereit ein anderes Bild zu nehmen, es schien mir nur optisch so gut zu passen. Gib mir einfach Bescheid.
    Nun möchte ich Dir auch eine schöne Woche wünschen, allerdings sieht es mit dem Wetter zumindest hier in Köln nicht so gut aus. Es regnet und der Himmel hat sich wieder zugezogen. Ein Wetter um zu hause zu bleiben, wenn man nicht unbedingt aus dem Haus muss.
    Herzliche Grüße Elke.

    14. April 2008 um 08:44

  5. Elke

    Liebe Prema,
    herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Wenn das Bild ein Werk von Dir ist schreibe ich natürlich Deinen Namen darunter. Es ist ein schönes Bild, allerdings wußte ich nicht, dass Du es kreiert hast. Ich hätte es auch nicht benutzt, wenn Du nicht ausdrücklich geschrieben hättest, das die User bevor Du Deine Seiten schließt, sich noch alles mitnehmen können, was ihnen gefällt. Ich kann es gerne auch ganz herausnehmen wenn Dir der Text dazu nicht gefällt, habe ich kein Problem mit.

    14. April 2008 um 08:25

  6. Prema

    Hallo Elke
    Freut mich sehr, dass Dir mein "Werk", das Bild P.Yogananda\’s gefallen hat. Er war ein großartiger geistiger Lehrer.
    Der Zitat passt zwar nicht zu ihm und sein Bild mit eigener Zitat hätte sicher besser ausgesehen und der Name "Andre Maorois" weckt den Anschein, als wäre Yogananda, Andre Maorois…aber schön ist es trotzdem, dass Dir das Bild zugesagt hat. Denn Yogananda ist für mich DER Heilige, den ich am meisten verehre und liebe.
    Vielleicht kann ich Dir bei der Gelegenheit auch sein Buch, ein Klassiker empfehlen:
    "Die Autobiographie eines Yogi" von Paramahansa Yogananda.
    Wünsche Dir eine schöne Woche und Sonnenschein. Liebe Grüße

    14. April 2008 um 08:02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s