Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Abschied…

 

 

x1pPHu2K6HCG6qiRxewHz59FwH6Q94IwKzkMXKpRNHMdsODrGnfNH7Th_7lv-GXHX4nhBYEeZpSSJXpQPLbbVzvM6Iot-l-V29zI9EBDi0Ggs-ebuwF9YMRhA

 

Abschied

 

Runder Tisch

Zwei weiße Stühle

Sonnenlicht

Ein Herz – Gefühle

*

Hände tastend

Leicht erzitternd

Ineinander rastend

Leiden witternd

*

Mund geformt

Kein Wort der Liebe

Nur genormt

Durch Körpertriebe

*

Abstand weit

Die Körper beben

Zweisamkeit

Nie mehr erleben

*

Augen fragen

Münder ruh’n

viel zu sagen

Doch nicht tun

*

Blicke senken

Tränen rinnen

Nicht dran denken

Nicht beginnen

*

Blick zurück

Seele – bewegt

Stimmung gedrückt

Auf Eis gelegt

*

Hände entwirren

Die Köpfe gesenkt

Gedanken irren

Niemand hat eingelenkt

*

Runder Tisch

Zwei weiße Stühle

Schwarzes Licht

Keine Gefühle

 

©by Elke/E.L.2008

 

Herzliche Grüße Elke

 

Zurück zum Seitenanfang

 

Advertisements

6 Antworten

  1. Goa

     
    Dieses Gedicht hat Gänsehautfaktor- Denn genauso ist es.
     
     

    22. April 2008 um 11:16

  2. Elke

    Liebe Andrea,
    danke für deinen Kommentar. Meine Befinden drückt sich aber nicht in diesem Gedicht aus. Auch Geschichten oder sonstige Zeilen sind unabhängig davon. Mir liegt die Richtung einfach. Vielleicht betrachte ich Glück als etwas so selbstverständliches, das ich nicht darüber schreibe. Mein Befinden ist im Moment natürlch ein wenig angekratzt, weil ich noch nicht weiss was bei den Untersuchungen herauskommt, abr sonst geht es mir gut. Danke das Du so Anteil nimmst…herzlich Elke

    22. April 2008 um 10:50

  3. Andrea

    Liebe Elke,
    ein schönes Gedicht, wenn auch sehr traurig.
    Dir geht es nicht besonders zur Zeit oder?
    Ich lese es aus den Zeilen heraus :(
    ich umarm dich mal ganz fest, liebe Grüße Andrea

    22. April 2008 um 10:30

  4. Ewa-Janina

     Abschiednehmen ist immer ein Stückchen Tod ,
     
     aber wir leben , Lachen , Träumen , werden genissen die Sonne ,Hoffnung !!!

    22. April 2008 um 06:07

  5. Sternchen

    mir gefällt es nicht so sehr , ES TUT WEH, weh..

    20. April 2008 um 22:53

  6. Monika

    DAS gefällt mir

    20. April 2008 um 21:13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s