Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Wenn es soweit sein wird…

 

 

y1p1BfdFE8wkmsUg7LUpKu1LMzfsOATfhRxm9TGEhOO1ebapK0SuAqfJ5kwsxSHWuJk

 

 

Wenn es soweit sein wird mit mir

brauch ich den Engel in Dir –

bleibe still neben mir, in dem Raum,

jag‘ den Spuk, der mich erschreckt,

aus dem Traum, sing ein Lied vor Dich hin,

das ich mag, und erzähle was war.

So manchen Tag zünde ein Licht an,

dass Ängste verscheucht,

mach die trockenen Lippen mir feucht,

wisch mir Tränen und Schweiß vom Gesicht.

Der Geruch des Verfalls schreckt Dich nicht.

Halt ihn fest, meinen Leib, der sich bäumt,

halte fest, was der Geist sich erträumt,

spür das Klopfen, das schwer in mir dröhnt,

nimm den Lebenshauch wahr, der versöhnt.

Wenn es soweit sein wird in mir,

brauch ich einen Engel in Dir.

Friedrich Karl Barth

 

 Herzliche Grüße Elke

 

 

Zurück zum Portal

 

Advertisements

5 Antworten

  1. Elke

    Liebe Ewa-Janina,
    danke für Deinen lieben Kommentar, ich wünsche Dir alles Gute.
    Wenn Du mehr weisst, sag es mir bitte.
    Drück Dich lieb… Elke

    29. April 2008 um 16:36

  2. Ewa-Janina

     Liebe Elke ,
     wann ich gelesen habe deine Gedichte , eine mormelige gefühl ist durch mein Körp geflossen , aber wie ich kann dich !! das ist nicht dein Sinn ,so schreiben , du bist Stark !! in die Sinne -das Leben geht es weiter ! du bist doch die MUTTER die Nation , ach mein Gott -irgendwo wir alles Sterben ,das ist die Lauf von Leben , nur eine schmerz – warum wir sind betroffen ??
     Elke ich wünsche dir – bleibt ruhig und weiter so , ist gut wann du hast viell termine ,man kommt auf die andere gedanke ? ja nur die Ergebnis ,ist nicht immer schön ??
    Das schiksall entscheiden , WANN ?, WER ?; WIE ?,
     aber jetzt ,man muss genissen die Schöne ,Warme , Sonnige Tage ,
     Beste Wünsche an Dich !!!
     

    29. April 2008 um 15:27

  3. Elke

    Liebe Babsi, liebe Ursa,
    ich finde den Psalm von Babsi sehr schön und ergreifend. Allerdings ist es eine Tatsache, dass ich das Gedicht nicht aus meiner Lage heraus gewählt habe, sondern weil ich für diese Richtung mehr offen bin als für andere. In vergangenen Einträgen ob Gedichte oder Geschichten könnt Ihr das sehen. Im Moment habe ich zwar einige (viele) Termine, aber das tut meiner Zuversicht keinen Abbruch. Das einzige was mich zur Zeit beschäftigt ist das Ergebnis der CT. Ich möchte Euch ganz lieb danken für Euren Kommentar, macht Euch keine Gedanken über mich…Herzliche Grüße

    29. April 2008 um 13:54

  4. ein Leben

    liebe Elke,   ich kann mich in allem nur den Worten von Babsi anschließen  ….WIR haben ALLE  das Geschenk des Lebens angenommen ….. wir leben DIESES LEBEN  mit allen Konsequenzen … auch mit Krankheiten  …. ich hoffe, dass meine Gedanken, die ich DIR  schicke, ein wenig  RUHE in DEINE bringen können …….ALLES  LIEBE  DIR   URSA

    29. April 2008 um 12:42

  5. Barbara

     hallo, liebe Elke
      es geht dir nicht gut. Ich kann es spüren. Dein zitiertes Gedicht macht mich nachdenklich und auch traurig zugleich. Alle müssen wir irgendwann von dieser Welt scheiden und wir haben Angst davor! Wir brauchen das Licht, die Liebe im Leben… "O Seele, wach auf! Erinnere dich deiner Äonen! O Seele, woher stammst du? Du kommst aus der Höhe. Du bist ein Fremdling in dieser Welt, ein Gast auf der Erde bei Menschen. Du hast dein Haus in der Höhe, deine Zelte der Freude, deinen wahren Vater, deine wahre Mutter, deine wahren Geschwister. Du bist ein Kämpfer. Du bist ein Schaf, das sich in der Wüste verirrte. Dein Vater, der Hirte, sucht nach dir. Erinnere dich deiner Äonen! Du bist der Weinstock, der mit den fünf Reben*. (Luft = Äther, Wind = Geist, Wasser, des Licht und des Lebens; Feuer, göttliches, nährendes, aufbauendes) O seele, erhebe dein Haupt in diesem Haus voller Täuschung durch arglistige Dämonen, Fallstricke und Räuber! O Seele, vergiss dich nicht. Denn sie stellen dir alle nach, voran die Jäger des Totenreichs. Sie fangen die Vögel und brechen ihre Schwingen, damit sie nicht zu ihren Taubenschlägen zurückfliegen können. Du bist deiner Verwandtschaft fremd. O Seele, erhebe dein Haupt und kehre zu deinem ursprünglichen Land zurück, das voller Freude ist. Du bist ein Kind des Lichts von Ewigkeit zu Ewigkeit." (mani, "Buddha des Lichts" und "Apostel Jesu Christi", "Psalmen der Wanderer") Diese Kraft des wahren Lichtes und der Liebe möchte ich Dir schenken. Nimm es an in deinem Herzen, trage es in dir, damit du dich befreien kannst von all den Ängsten und der Dunkelheit, die dich umgeben. Ich wünsche Dir eine schöne Woche, Ich denke an Dich und bin bei Dir.   Mit ganz lieben Grüßen von Deiner Freundin Barbara
     

    29. April 2008 um 12:31

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s