Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Rauchfrei ?

 

 

untitled

 

 

Einige gute Gründe, das Rauchen aufzugeben.

 

Wir sind Individien, die sich nicht gerne etwas vorschreiben lassen, das liegt so in der Natur des Menschen. So geht es auch uns Rauchern. Seit dem Rauchverbot an allen möglichen und unmöglichen Stellen hat sich hierüber eine heisse Diskusion unter der Bevölkerung entwickelt. Leider sind eingefleischte Nichtraucher überwiegend Intolerant und beleidigen mehr, als dass sie diskutieren. Für mich als Raucher gibt es aber trotzdem einige gute Gründe, zu versuchen, die nächste Zigarette vielleicht doch nicht anzuzünden – abgesehen von den horenden Kosten und dem wirklich nicht angenehmen Geruch in Kleidern und Wohnungen.:

 

Nach 20 Minuten
Puls und Blutdruck sinken auf Normalwert, Hände und Füße werden wärmer.

Nach acht Stunden
Das giftige Kohlenmonoxid ist aus dem Körper raus, er wird so wieder besser mit Sauerstoff versorgt.

Nach zwei Tagen
Geruchs- und Geschmackssinn kehren zurück.

Nach einem Monat
Das Immunsystem ist deutlich stärker und wird mit Infektionen besser fertig.

Nach drei Monaten
Der Kreislauf bessert sich und die Lunge kann mehr Luft aufnehmen. Bewegung fällt viel leichter.

Nach einem Jahr
Das Risiko, an den Herzkranzgefäßen zu erkranken, ist nur noch halb so groß wie bei Rauchern.

Nach fünf Jahren
Das Krebsrisiko für die Lunge reduziert sich, das für Mundhöhle, Luft- und Speiseröhre halbiert sich.

Nach zehn bis 15 Jahren
Lunge und Herz haben sich fast wieder so regeneriert, als hätte man nie geraucht.

Naja, vielleicht überlegst du es dir noch mal…
(Danke Fossi)

 

Herzliche Grüße Elke

Zurück zum Seitenanfang
(dort befindet sich auch die Blogliste des laufenden Monats)

 

Advertisements

4 Antworten

  1. Svenja

    Wenn man überlegt, dass es 15 Jahre dauert, bis sich das Herz und die Lunge so halbwegs regeneriert haben, da bin ich froh, dass meine Raucherphase nur kurz und nicht sehr intensiv war und ich dieses Laster schon fast 20 Jahre nicht mehr habe.

    8. Juni 2008 um 12:17

  2. Elke

    …pssst, mir geht es ja auch so wie
       Euch. Allerdings mein Mann hat es
       geschafft – ohne zuzunehmen :-))
       HG Elke

    5. Juni 2008 um 20:05

  3. Goa

    Ich komme immer nur bis zu dem Punkt, darüber nachzudenken…. das Fleisch ist (noch) zu schwach… hust…
     
    Alles Liebe:)

    5. Juni 2008 um 17:56

  4. Kerstin

    …jepp… das sind alles Gründe, die dafür sprechen das Rauchen zu lassen… und auch überzeugen bzw. überzeugen sollten… nur leider hat des alles bei mir nichts nichts genützt und so habe ich vor ca. 5 Jahren wieder "erfolgreich" mit dem Rauchen angefangen… nach 4jähriger Abstinenz…und bstimmt 20kg Gewichtszunahme – toll nich ;)))…
    Ja, das Rauchen ist reine Kopfsache und wer zu 100% aufhören will schafft das – ohne Ersatz… lächel…
     
    viele Grüße und viel Spaß beim "Überlegen" Kerstin ;))))…
    ps. vielleicht überleg ich auch noch mal… später…

    5. Juni 2008 um 17:14

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s