Tränen und Glück finden sich in der Stille…

„Mmh, mmh, mmh!“

Image Hosted by ImageShack.us
 
 
 

Gedankengang

Da geht man mal so einfach zu einem Arzt um sich von Kopf bis Fuß durchchecken zu lassen und bekommt was zu hören?   

„Mmh, mmh, mmh?!“

Tolle AUSsage, wirklich eine enorm aussagefähige AUSsage. Aus wie „AUS“, aus wie „DER FISCH IST GEGESSEN“, aus wie „DU ARMES KIND“, aus wie „EXITUS“ nun ja halt aus wie „AUS“.

Du hast viel Zeit Dir zu überlegen, was noch dringend erledigt werden muss, denn der Arzt ist immer noch mit seinem „Mmh, mmh, mmh?!“ beschäftigt. Es scheint eine Lebensaufgabe für ihn zu sein, die ihn wohl noch einige Minuten beschäftigen wird.

Nun gut, die Zeit ausnutzen um sich Gedanken darüber zu machen, was noch dringend erledigt werden muss. Da wäre die Frage; ‚ist mein Testament auf dem neuesten Stand, habe ich meinen Lieben in letzter Zeit gesagt wie sehr ich sie liebe, habe ich überhaupt eine Sterbeversicherung, wer wird wohl und wie an mich denken – DANACH -? Werde ich leiden müssen, bin ich in dem Moment alleine, hält mich Jemand – hoffentlich machen sie mich noch ein wenig zurecht ehe der Bestatter kommt!

Schon seltsam wie viel man in einem so kurzen Augenblick gedanklich erledigen kann.

Upps, da peitscht die Stimme des Arztes in Deine Gedanken und er bekommt mehr heraus als nur ein „Mmh, mmh, mmh“.

„Es ist schon seltsam, aber Ihr EKG hat sich schon wieder ein wenig verbessert, es ist kaum zu glauben. Ihr Herz wird von Untersuchung zu Untersuchung ein wenig stabiler.“

… und du hast dir Negativ-Gedanken gemacht! Warum geht man von so einem dahin gesagten „Mmh, mmh, mmh“ immer vom Negativsten aus?

 

!!! ALSO IHR LIEBEN – IMMER POSITIV DENKEN !!!

 

Herzliche Grüße Elke

 

 

Zurück zum Seitenanfang
(dort befindet sich auch die Blogliste des laufenden Monats)

 

Advertisements

4 Antworten

  1. Elke

    Liebe Freunde,
    der obige Blog hat nichts mit einer Begebenheit zu tun die ich selber erlebt habe.
    Es ist ein spontan geschriebener Blog, aber es kommt vor. Ute hat es schon
    angedeutet, es würde nicht zu mir passen durch ein "Mmh, mmh, mmh" mich in
    Negativ-Gedanken zu verlieren. Danke für Eure Kommentare. Ausführlicher könnt Ihr
    in meinem heutigen Blog lesen wie ich dem ganzen gegenüber stehe…
    herzliche Grüße Elke
      

    14. August 2008 um 07:23

  2. Andrea

    Liebe Elke, manchmal ist es wirklich scheußlich, wie "wortgewandt" manche Menschen sind. Sie haben zuerst 13 Jahre Schule bis zum Abitur überstanden – und wahrscheinlich waren sie sehr gute Schüler, denn danach ist es ihnen auch noch gelungen zum Medizinstudium zugelassen zu werden. Nun hat Medizin wenig mit  Germanistik und Rethorik zu tun, halten wir das Deiem Arzt zu Gute, der Arme hat vor lauter Anatomie wohl ganz die zuvor von ihm erlernte Sprache vernachlässigt. Aber die Tonfolge "mmh" gelingt ihm ja noch – es könnte auch noch schlimmer sein.
     
    Ich freue mich sehr für Dich.
     
    Ganz liebe Grüße Andrea

    13. August 2008 um 23:11

  3. Ute

    ich  dachte du denkst immer Positiv, aber es freut mich zu lesen, das es deinem Herzen, laut deinem EKG wieder etwas besser geht.liebe grüße Ute

    13. August 2008 um 23:10

  4. Andrea

    das eine gute Frage,
    vielleicht weil man hofft positiv überrascht zu werden,
    liebe Grüße Andrea

    13. August 2008 um 16:15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s