Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Dä Jupp vun Kölle ist da…

 

 

 
 
 

Dä Jupp vun Kölle ist da…

Also ich bin denn jetzt mal ein paar Tage so hier durch dat Netz jesörft oder wie dat heisst, ich bin da nit so bewandert mit den technischen Ausdrücken, ich bin ja nur nen einfachen Minsch, aber wat ich da so alles jesinn han, ne dat war aber nu dat absolute Highlight seit dem ich ens nachts in der Ausnüchterungszelle am Waidmarkt wor. Da is ja eine Sick schöner als wie die andere. Jut, alle waren nicht unbedingt so dem Jupp singe Fall, aber se hatten doch alle irgendwat, dat se einmalig gemacht hat. Manche sind ja jet arsch ernst und da habe ich mir dann och hin und wieder ein Softi jeleistet, ja ein Softi, der Jupp spart nit am falschen Ende, andere waren wieder so löstisch, da mot ich auch en Softi haben wegen der Lachfeuchtigkeit in meinen Augen.

Aber lev Lück, also so ein paar wenige fand ich aber jetzt alles andere als prickelnd. Do zieht doch einer über der andere her und dann die Kommentare dazu. Ich han jedach ich bin op der Luxemburger Straße im Gericht und höre die Anklageschrift von dem Mann in der schwarzen Robe. Wie heißen die noch, ach ja so ne Staatsanwalt. Man oh man, da jing et ab wie bei Schmidt Backes. Aber interessant wie man mit lieben Worten einen anderen runterputzen kann. Da kann so nen einfachen Minsch wie ich noch janz schön wat lernen. Aber ma ehrlich jehört sowas in so eine Spaces rein? Also mir jefällt dat nit e su. Aber ich wor ja auch nur als Gast da gewesen und da darf man ja als höfliche Minsch nit meckere. Also habe ich mich nur ein wenig betroffen auf und davon jemacht. Ich find dat nit schön, ne wirklich nit.

Da werden so ne Schriftstücke die man persönlich bekommen hat, der janzen Welt präsentiert und sich och noch üvver e paar Flüchtigkeitsfehler lustig gemacht und im Kommentar dann die unpassendsten Antworten von Lück die janix damit zu dun han. Ja nu mal ehrlich wen interessiert dat denn? Also mich nit und da bin ich immer froh dat et oben rechts in der Ecke dat weiße Kreuzchen jibt in dem rechteckigen rotem Feld wo ich nur drauf drücke und dat elend nit mehr sinn muss.

Aber watt ich denn doch janz toll finde, da gibt es doch Seiten die wie ein Ei dem anderen gleichen nur ne andere Farbe haben so mit dem Hintergrund und so und ne andere wie heiss et Nickname und wenn man da mal so ein bischen liest da denkt man – he wor ich da nit gerade schon drauf. Ich lach mir en Emmer schlapp, als ob der Besucher so blöd ist und nit merkt dat et sich um ein und dieselbe Person und um et gleiche Material, also so Gedichte und Bildchen und so handelt.

Dann gibt et noch so ne Seiten, da hat eine Person auch 2 von den Seiten, aber beide ganz anders gestaltet, dat nennt man dann; Mein anderes ich – oder – meine dunkle Seite. Dat find ich wieder spitze. Dat find ich joot. Dann gibt es auch viele Themenseiten und die sind ja teilweise sehr interessant, da kann man ja richtig von lernen und dat noch zu jedem Thema. Man da wird der Hund doch in der Pfanne fett, wat ma da alles zu lesen bekommt ne ehrlich die machen mir ganz persönlich dann so richtig freud. Seit dem weiß ich ja auch schon viel mehr. Nä watt hat de Hein gestaunt als ich ihm am nächsten Tag dann so nen tollen Vortrag gehalten habe. Ich bin ja nen einfachen Minsch aber der Hein ist ja noch dumm dabei, der meint ja immer wenn er die Nachrichten im Fernsehen an hat, dat wäre ne Krimi, weil da ja gerade jetzt immer so die Autowracks gezeigt werden wegen dem Schnee aber ehrlich dat ist ja auch so ne Sache. Dat mit dem Schnee. Ich hab noch nicht wirklich Schnee gesehen. Hier in Kölle traut der sich ja nitt hin. Überall in den Spaces liest man ‚oh der Schnee‘ und ‚och ich musste heute Morgen meine Scheiben frei machen‘, aber hier ist einfach keiner. Kalt ist es ja, sehr kalt und Eis kratzen musste ich auch schon, aber der schöne weisse Schnee wo ich so mit den Brettern unter den Füßen durch den Wald schrubbelen kann, der kommt einfach nit. Dat is ja vor allen Dingen für uns Pänz so schade. Die hören im Wetterbericht und et kütt Schnee und dann flitzen die wie von der Tarantel gestochen in der Keller und holen ihren Schlitten hoch, polieren den, reiben die Kufen mit Speckschwarte ein, und alles mögliche kommt – nur kein Schnee. Ach Jott bin ich dann froh dat ich zur Arbeit darf, die halten sich ja den jaaanzen Tag dran mit dem jequäke wegen dem nicht vorhandenen Schnee. Ming Trudi ist abends immer mit den Nerven total am Ende und heult mir die Ohren voll. Ja watt soll ich denn da dran ändern ich kann doch keinen kaufen.

So nu seit mir nitt bös, ävver ich bin jetzt mal weg, ich muss mich langsam auf die Mittagspause vorbereiten, sonst verpass ich noch de Anfang. Mir ist dat peinlich wenn ich zu spät in die Pause komme, dann meinen die Kollegen immer ich wär halt ne Streber – also nix für unjut ich komm wieder mal vorbei, ich hann noch soviel zu verzellen…

 

ich bin nur ne einfachen Minsch ich bin

de Jupp von Kölle

 

Zurück zur Hauptseite
(dort befindet sich auch die Blogliste des laufenden Monats)

 

Advertisements

2 Antworten

  1. Peter

    HALLO JUPP,GRATULIERE ZU DEM GELUNGENEN BLOG!!!

    27. November 2008 um 18:02

  2. Svenja

    Liebe Elke, ich han gerade so jelaacht :-)))) So ist es da in der Spaceswelt, aber auch in anderen Foren oder Blogs ist es nicht anders. Zu der traurigen Erkenntnis bin ich auch schon gekommen. Freu mich schon auf Jupp seinen nächsten Beitrag und wünsche dir einen schöne Restwoche. Übrigens, nun ist der Schnee hier auch ganz weg. Bis bald… Svenja

    27. November 2008 um 13:01

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s