Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Eine Träne auf ihrem Weg…

 

   

Eine Traene auf ihrem Weg… 

 

Jede Traene besteht aus tiefen Gefuehlen.

Sie sammelt Stuecke unserer inneren Ruhelosigkeit,

und unserer Traurigkeit bis sie es nicht mehr

ertragen kann und sich den Weg in die Freiheit sucht.

Anfangs gleitet sie, einem heissen Rinnsal gleich, die

Wangen hinunter um am Ende des Gesichtes ihre

tropfenaehnliche Form anzunehmen und in einem

langsamen, befreienden Fall ihre Reise fortzusetzen.

Auf ihrem Weg in die Tiefe wirft sie mehr und mehr

Ballast ab um am Ende frei wie ein Vogel am Ziel

anzukommen. Wenn wir unser Gesicht trocknen, merken

wir wie viel von unserem Leid die Traene mitgenommen

hat und unsere Seele atmet befreit auf.

Wir muessen es nur zulassen!

by Elke/E.L./2009

 

Herzliche Gruesse Elke

 

 

Zurück zur Hauptseite
(dort befindet sich auch die Blogliste des laufenden Monats)

Advertisements

9 Antworten

  1. MoonLightShadow V

    Ja, da bin ich mir auch ganz sicher, daß Tränen befreinde Wirkung haben können….. aber wie ist es, wenn man gar nicht mehr weinen kann, weil man schon abgestumpft ist???… manchmal wünschte ich mir, daß ich wieder weinen könnte, dann wäre vielleicht alles klarer!Liebe Elke, ein sehr schöner und wahrer Blog, danke dafür!Lg Vera

    10. März 2009 um 15:55

  2. Sternchen

    Wie sagt man doch? Die Tränen sind die Scheibenwischer der Seele, wenn wir sie vergosen haben,sehen wir die Dinge etwas klarer und mit weitmer Abstand, das hat doch was befreiendes. Ein sehr schöner Block!

    4. März 2009 um 22:10

  3. Kerstin

    Liebe Elke…wahre Worte…wer es kann… fühlt sich danach befreit…wer allen Schmerz unterdrückt – keine Trauer zulässt, weil er vllt arg müd ist, ihn nicht spüren will – weil es weh tut… der wird irgendwann daran kranken… wo Licht ist – ist auch Schatten… in diesem Sinne, liebe Elke… wünsche ich dir einen schönen Abend…ps. eines nur kurz, weil ich`s hier sehe…es gibt Dinge über die man weder Worte verlieren noch Tränen vergießen sollte…

    4. März 2009 um 21:00

  4. Peter

    Liebe ElkeSCHÖN WÄRE ES!

    4. März 2009 um 17:44

  5. Gabi

    Liebe Elke, das hast Du sehr schön geschrieben. Bin ganz gerührt.Wieviel Wahrheit darin steckt weiß ich aus Erfahrung…….lasse ich es zu…. zu weinen….dann geht es mir gleich viel besser. Als wäre alles weggespült… aber wehe ich unterdrücke zu weinen…Also lieber den Tränen freien lauf lassen……….es ist befreiend und danach findet die Seele wieder Frieden.Ich danke Dir liebe Elke für diesen Blog.Alles Liebe wünscht Dir die Gabi

    4. März 2009 um 16:57

  6. Summer

    ich habe sie… mehr als genug…..

    4. März 2009 um 09:54

  7. Elke

    Es werden immer wieder neue Tränen dazu kommen, so ist das Leben…aber wer keine Tränen hat, der wird nie das Glück und den Seelenfriedenfinden…

    4. März 2009 um 09:44

  8. Summer

    na wenn es bei einer träne bleibt…..

    4. März 2009 um 09:36

  9. ..

    eine trräne auf reisen, bereit den kummer und die last der vergangheit fortzuspülen…

    4. März 2009 um 09:30

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s