Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Mama (Papa) gibt es eigentlich den Osterhasen?…

 
 

Image Hosted by ImageShack.us

 

Mama (Papa) gibt es eigentlich wirklich den Osterhasen?

 

Wer von uns Müttern oder auch Vätern kennt diese Frage nicht. Ich denke mal, da kommt Niemand dran vorbei und es fängt an in unserem Gehirn auf Hochtouren zu arbeiten. Wir wollen unsere Kinder nicht belügen, ihnen aber auch nicht ihre Illusion nehmen, die ein Großteil ihrer hoffentlich glücklichen Kindheit ausmacht…

 

Wie also Antworten?

Mit der Wahrheit (unserer Wahrheit)?

Mit der Desillusionierung ihrer Vorstellung?

Mit einer ausweichenden Antwort?

Ich für mich, habe das Problem, welches eigentlich keins sein sollte, so gelöst, dass ich meinen Kindern erklärte, dass es wohl den Osterhasen gäbe genau wie Osterglocken und Ostergefühle, aber eben nur in der Osterzeit. Das die Osterhasen über das Jahr ganz normale Hasen sind und sich genau so auf die österliche Zeit freuen wie wir… und Menschen, wie Hasen Spaß daran haben bunte Eier zu verstecken, damit wir uns der besonderen Zeit bewusst sind.

In diesem Sinne Euch allen eine schöne Osterzeit…

 

herzliche Grüße Elke

 

Zurück zur Hauptseite
(dort befindet sich auch die Blogliste des laufenden Monats)

Advertisements

5 Antworten

  1. Sabine

    Wenn mich mal meine Neven Fagen, "Ob es den Osterhasen gibt"? Werde ich sagen, "Kuckt in Omas und Opas Hasenstall, dann wisst ihrs. Biene

    11. April 2009 um 17:17

  2. Svenja

    Werde mir das mal merken, sollte mich mal eines der Kids meiner Freunde fragen :-)

    9. April 2009 um 16:37

  3. Pierre

    das ist fast das gleiche wie mit dem Weihnachtsmann. Aber finde Deine gefundene Erklärung sehr schön.Dir liebe Elke auch ein schönes Osterfest.Liebe Grüße Pierre

    8. April 2009 um 21:37

  4. Elke

    Nu Toni meine sind ja auch mittlerweile 20 und 21 Jahre alt, aber erzählen immer noch von meiner Ostererklärung früher (mit einem breiten Grinsen) :-)…

    8. April 2009 um 21:03

  5. Knuddel

    das ist mal eine tolle Erklärung, nur schade das meine beiden schon 21+23 Jahre alt sind!!! ;-))

    8. April 2009 um 20:52

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s