Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Mein Leben ist OK…

 

 

 

 

Mein Leben ist OK, sage ich und hinterfrage nichts…

 es wird schon so sein müssen, warum auch nicht?

 Gäbe es einen Grund verzweifelt zu sein – NEIN…

denn alles ist so wie es sein sollte, oder nicht?

Fange ich jetzt an zu hinterfragen – warum?

Verstehe ich vielleicht das Leben nicht?

by Elke/E.L.2009

 

Herzliche Grüße Elke

 

Zurück zur Hauptseite
(dort befindet sich auch die Blogliste des laufenden Monats)

Advertisements

13 Antworten

  1. Mon

    Liebe Elke,ich habe deinen Blog gelesen, – und die sehr guten Antworten deiner Spacefreunde. Ich kenne dich nicht persönlich Elke, ich lese nur immer deine Gedanken die dich beschäftigen… du suchst Antworten auf die Frage:"Was bring mir die Zukunft?"Nein, dein Leben ist so nicht O.K.! Aber es ändern? – Es liegt nicht in deiner Hand, du kannst nur eins HOFFEN….Du hast den Mut nicht aufzugeben, egal was das Schicksal dir abverlangt,…Vielleicht klingt es blöd, aber manchmal erkennt man erst in einer Krise, wie wertvoll unser Leben ist…Wenn es uns gut geht nehmen wir vieles als selbstverständlich hin, – auch ich habe lange Zeit so gedacht…Bis mich mein Schicksal daran erinnerte, das Träume nicht immer in den Himmel wachsen,…Heute sehe ich jeden Tag als ein Geschenk, weil ich weiß, dass NICHTS von Dauer ist…Liebe Elke ich wünsche Dir viele Abende, an denen du sagen kannst: "Dieser Tag war schön."Deine Spacefreundin Monré

    30. Mai 2009 um 08:40

  2. Svenja

    Liebe Elke, hinterfragen soll erlaubt sein, aber nicht alles und jenes, das macht den Kopf schwer! Verzage nicht! Ganz liebe Grüsse… Svenja

    29. Mai 2009 um 13:48

  3. Knuddel

    "Wenn der Tag vorüber ist, denke ich an alles, was ich getan habe.Habe ich den Tag vergeudet oder habe ich etwas erreicht? Habe ichmir einen neuen Freund gemacht oder einen Feind? War ich wütend auf alle oder war ich freundlich? Was ich auch getan habe, es ist vorbei.Während ich schlafe, bringt die Welt einen neuen strahlenden Tag hervor, den ich gebrauchen kann oder vergeuden oder was immer ich will.Heute abend nehme ich mir vor: Ich werde gut sein, ich werde freundlich sein, ich werde etwas tun,was wert ist, getan zu werden."

    29. Mai 2009 um 02:07

  4. Kumpeline

    Wir alle lieben das Leben und hängen an ihm, manchmal vielleicht sogar zu viel aber bei Dir….. es hört sich für mich sehr schön an, wenn Du sagst: Du weißt das Leben zu schätzen. Viele leben in den Tag hinein und wissen das große Geschenk nicht zu schätzen. Du bist gesegnet, auch wenn sich das für Dich wie ein böser Scherz anhören muss aber ist ist wahr. Die Sonne wird morgen früh wieder aufgehen!

    29. Mai 2009 um 00:15

  5. Elke

    Da brauche ich keine Anne Frank zu (obwol ich heute noch im innersten aufgewühlt darüber nachdenken muss – aber denken und handeln ist eins bei mir… vielleicht weil ich das Leben so liebe und es zu schätzen weiss…

    28. Mai 2009 um 23:29

  6. Paramhansa

    Du bist eine großartige Frau Elke."Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute warten muss,die Welt etwas besser zu machen" (Anne Frank)

    28. Mai 2009 um 23:00

  7. Elke

    …ich geb Dir recht Prema… wenn ich Dich richtig verstanden habe. Ich lerne jeden und jeden Tag, aber manchmal möchte ich auch Gutes lernen und das ist zur Zeit sehr spärlich gesäät. Aber ich lebe und solange ich lebe kann ich verändern – nur im Kleinen, aber ich kann es – und solange ich kann, solange werde ich es tun.

    28. Mai 2009 um 22:46

  8. Paramhansa

    Nichts ist ohne Sinn! Das zu wissen hilft auch oft (nicht immer, dazu reicht unser Verstand und Wissen nicht aus) den Sinn zu verstehen. Wer sich, seine Entscheidungen, sein Leben nicht täglich hinterfragt, unterdrückt die innere Stimme, das Gewissen.Man sollte hinterfragen und aus Erfahrungen lernen, sonst hatte das Leben für uns keinen Sinn gehabt. Was wir heute "wissen" ist unser Leben in Zukunft. Und mit Überraschungen ist immer zu rechnen, auch mit Wundern, täglich. Liebe Grüße liebe Elke

    28. Mai 2009 um 22:23

  9. Elke

    Ja, Ihr habt alle Recht, aber ich bin alleine mit meiner Frage, denn ich weiss nicht wie es weitergehen soll… mit Denken oder mit dem Wissen was mir einige angebliche Fachleute gesagt haben… danke für Eure Kommentare

    28. Mai 2009 um 22:07

  10. Ewa-Janina

    Liebe Elke , Leute kommen und gehen ? wie war ?? ist das vergengenheit ::: man muss leben und geben sinn — Freuen sich —was wird niemand weis ??? Tägliche Leben gibt Glück und unglück —Hoffnung und verzweiflung !!? nicht aufgeben BITTE . Ganz Liebe und Freundliche grüße sendet dir Ewa

    28. Mai 2009 um 20:55

  11. Sternchen

    es gibt einige Möglichkeiten deine Worte zu verstehen, ich würde sagen, ähnlich wie Sven es ausdrücktewas war, das gelebte ist ok, denn daraus hat man ja gelernt, aber mal ehrlich immer wieder hat man hinterfragt..Was man gerade lebt, hinterfragt man sowieso. was die Zukunft bringt, wissen wir nicht, allenfalls können wir sie planen… Liebe Elke Du bist aber Heute Abend sehr tiefsinnig, hab einen angenehmen Abend….Camina

    28. Mai 2009 um 20:34

  12. URSA

    liebe Elke, irgendwann begreift man (vielleicht) WAS Leben ist , irgendwann a t m e t man auf und nimmt alles gelassener zur Kenntnis (meistens) und dann kann man sagen " mein Leben ist o.k." Dir einen schönen Abend von Ursa

    28. Mai 2009 um 19:32

  13. sven

    Liebe Elke, ich will es mit meinen Worten mal so versuchen auszudrücken: "Verstehen kann man das Leben vielleicht wie es in der Vergangenheit gewesen ist, leben müssen wir es für die Zukunft – und bestenfalls dabei noch die Gegenwart genießen." Liebe Grüße

    28. Mai 2009 um 19:28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s