Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Wie jede Nacht…!

  

Image Hosted by ImageShack.us

Wie jede Nacht…!

 

Ich wache auf, schau auf die Uhr, mitten in der Nacht.

 

Mein Traum geplatzt, Meine Tränen getrocknet, mein Körper

verkühlt. Ich stehe auf, öffne das Fenster und suche ihn; den

Stern der mir jede Nacht hilft zu überleben… aber wo ist er?

Ich sehe ihn nicht…

 

Mir fällt auf, dass meine Augen geschlossen sind, ich öffne

sie, und da ist er in all seinem Glanz strahlt er mich an;

Wie jede Nacht.

 

Mein armseliges Herz stirbt abermals und steigt auf in den

Himmel, meine traurige Seele wandert zu meinem geliebten

Stern dort bleibt sie, wie jede Nacht;

 

es ist die einzige Zeit wo ihr Schmerz sie für kurze Zeit frei

gibt; ihr Verstand bleibt zurück, ihr stiller Körper liegt immer

noch am Fenster,

 

bevor der Tag beginnt schickt mein Stern meine Seele wieder

zurück, mein Körper wartet, doch diese Nacht ist es anders.

 

Mein Stern sagt das es Zeit wird, ich vertraue ihm, ein letzter

Blick zu meinem leblosen Körper, eigentlich müsste ich Angst

haben…

 

Wenn sie ihn finden was werden sie sagen, was denken?!

 

Doch ich habe keine Angst mehr, meine Seele hier oben

mein Körper dort unten, er hat seine Aufgabe erfüllt.

 

Ich werde den Stern ablösen, seinen Glanz übernehmen

und andere Seelen befreien, ganz ohne Gedanken

der Qual.

 

Die Sonne geht auf, für viele beginnt ein neuer Tag,

für mich ein neues Leben.

(gefunden bei Trendmile)

 

…herzliche Grüße Elke

 

 

  

Zurück zur Hauptseite
(dort befindet sich auch die Blogliste des laufenden Monats)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s