Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Es ist Ars…kalt geworden…

 

Tja, dann will ich doch noch mal ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Es ist Ars…kalt geworden! Draußen scheint zwar hinterlistig die Sonne aber mit einer eisigen Kälte die einem sofort das Blut in den Adern gefrieren lässt. Ich betrachte das als einen ganz persönlicher Angriff auf das „Wohl fühl Gefühl“ meiner Person. In meinem Wohnzimmer, in dem ich mich fast rund um die Uhr aufhalte, herrscht eine Temperatur von gerade mal 20 Grad Celsius. Was meine Person angeht lebe ich erst ab 25°C aufwärts auf.

Meine Finger sind gefroren und ich treffe nur noch sehr unsicher die Tasten der Tastatur meines Freundes Lappy. Jede Bewegung der Finger bereitet fast tödliche Schmerzen und ich habe die Befürchtung, dass sie irgendwann mal in nicht allzu weiter Ferne durch den Kälteeinbruch zerbrechen. Wenn mich nicht alles täuscht gibt es beim Kampf Taste gegen Finger bereits ein klirrendes unheilvolles  Geräusch. Meine Finger quälen sich von Buchstabe zu Buchstabe nur unterbrochen durch ein gelegentliches aneinander reiben der Hände um die Blutzirkulation wieder in Bewegung zu setzen. Minütlich wird mein Blick sehnsuchtsvoller den ich ab und an meiner Heizung zuwerfe. Diese so umwerfende Erfindung, die mir den Süden nach Hause bringen könnte, schaut mich nur kalt an. Fast verächtlich ist ihr Blick in meine Richtung! Sie versteht mich einfach nicht! Ich ignoriere ihre Funktion doch nicht weil sie zu teuer ist sondern ganz einfach weil ich Raucher bin. Und logisch, wenn ich die Terassentür offen habe wäre ein einheizen doch für die Katz. Draußen würde es auch nicht wärmer dadurch – also bleibt mir keine andere Wahl.

Einige wie ich sie nenne Nichtraucherklugscheisser kommen dann mit so banalen Ratschlägen wie: „Rauch doch einfach nicht!“ Na toll, EINFACH NICHT RAUCHEN, wie bitte wenn man dieser  Sucht verfallen ist?  Ich für meinen Teil habe da auch so meine Leitsprüche von wegen: ‚Geräuchertes hält sich länger‘ oder ‚es ist noch keiner erstunken, aber schon viele erfroren‘ usw., die aber alle nicht wirklich anzuwenden sind, ohne schlechten Gewissen, weil ich nun mal nicht alleine wohne und eine gewisse Verantwortung des Gesundbleibens meiner Familie habe. Gut nun quäle ich mich ja auch nicht gerne und so habe ich denn schon den einen oder anderen Tipp für mich parat wie – mein Teelicht, das rund um die Uhr brennt und über dem ich mir ab und an mal die Finger wärme wenn sie allzu steif gefroren sind. Ebenso mache ich  gelegentlich Pausen und gehe in ein anderes Zimmer, die „wohl temperiert“ sind – wobei ich das Bad bevorzuge, weil dort die Hitzeansammlung am größten ist. Wenn ich mich dann in den normal beheizten Räumen aufgewärmt und enteist habe gehe ich mit einem schönen heißen Kaffee zurück in meine Eishöhle bis die Finger wieder anfangen gefährlich zu knacksen. So ein Ausflug in meine Küche ist wie Urlaub im tiefsten Süden, fast nicht zu bezahlen.

Allerdings merke ich zunehmend wie es in mir rebelliert und ich für mich schon mal in Betracht gezogen habe die Terassentür zu schließen und die Heizung auf höchste Stufe aufzudrehen. Gesetzt dem Falle ich würde dann stündlich einmal radikal durchlüften, müsste das eigentlich die optimale Form der Rücksicht gegenüber der anderen Familienmitgliedern und meiner Nikotinsucht sein. Uppps, gerade verspüre ich eine riesige Abenteuerlust… ja, ich werde jetzt die Terassentür schließen und Plan „B“ umsetzen… Euch noch einen schönen nicht zu unterkühlten Tag…

 

Herzliche Grüße Elke 

 

Zurück zur Hauptseite

Advertisements

7 Antworten

  1. Petra

    brrrrrrrr, da fang ich ja schon beim lesen an zu frieren.Ich glaub ich geh jetzt erst mal schön warm duschen.GrinsLG Petra

    15. Oktober 2009 um 10:28

  2. Tina

    Elke, ich habe etwas Kuscheliges für dich :-)http://cid-d45167815bcdb1c1.skydrive.live.com/self.aspx/Herbst%202009/kam%20007.jpg?ct=photos#resId/D45167815BCDB1C1!11086

    15. Oktober 2009 um 09:25

  3. Elke

    Ohh Fee schlimmer geht nimmer. Kann mich kaum noch bewegen soviele Klamotten habe ich übergezogen. Allerdings ein Gutes hat die Sache – ich habe sehr viel gesunde frische Luft und mein Wohnzimmer für mich ganz alleine, den anderen ist es hier zu kalt :-)… Tee ist nicht so mein Ding ich bleibe mal lieber bei meinem Pott Kaffee…Grüß Dich lieb Elke

    14. Oktober 2009 um 23:33

  4. Fee

    Ja, da hilf wirklich nur eins. Du ziehst dich warm an und trinkst einen heißen Tee, …oder zwei, …oder drei… ;)))Liebe Grüße Reni

    14. Oktober 2009 um 21:17

  5. Elke

    Danke Camina fürs warmrubbeln, das konnte ich jetzt gut gebrauchen, denn die Heizung ist immer noch aus und die Tür auch immer noch auf Sommer :-) aber die Handschuhe und Ohrenschützer habe ich bereits übergestülpt und gleich kommt noch mein dicker Parka – mit Pelz hab ich es nicht so… und Deine Drohung von wegen noch mehr Winter nehme ich sehr persönlich :-)Peterle, Peterle, du bist halt ein ganzer Kerl und ich ne Mimose, gell :-) bei 13°C könntest Du mich mit einem Taschenmesser in kleine handliche Scheibchen schneiden und entsorgen… kannst Du keinen Eiswetterzuschlag beantragen :-)Euch Beiden noch einen schönen warmen Abend vor Euren Kaminen :-)

    14. Oktober 2009 um 20:23

  6. Peter

    Elke du Glückliche! Ich musste Heute am Auto die Scheiben Freikratzen,sie waren zugefroren( 1 Grad Plus heute morgen).Am Arbeitsplatz keine Heizung an,desshalb 13 Grad Hallentemperatur,um 12 Uhr gerade mal knapp 16 Grad!Bei 20 Grad arbeiten wir in der Badehose!!!!

    14. Oktober 2009 um 19:24

  7. Sternchen

    Schrei mich wech, ja mach mal wärme Dich auf, von innen mit heißen Tee von aussen mit DeinemChinchilla und schlanken Handschuhen mit denen Du uns weiter aufschreiben kannst wie das wehrte Befinden gerade ist…lach Elke was soll das werden wenn der Winter wirklich kommt?Ach Pudelmütze nicht vergessen und dann ein Foto bitte, bitte ich rubbel Dich mal eben warm, he?Bussi knuddel.. Camina..

    14. Oktober 2009 um 19:01

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s