Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Onkel Erwins Weihnachtsgedicht…

 

Image Hosted by ImageShack.us

 

Onkel Erwins Weihnachtsgedicht

Hoch vom Himmel komm ich her,
mist, ich weiß den Text nicht mehr,
wie war das noch mit dem Gedicht,
vermaledeit, ich weiß es nicht!

Ein Weihnachtsstern, der kam drin vor,
und son’ dummer Engelschor,
und Hirten ham’ da rum gesessen,
verdammt, ich hab den Text vergessen!

Ruhe! Ich brauch Konzentration,
und einen Schnaps, dann klappt es schon!
Von hoch von droben kam so was,
ach nee, so macht es keinen Spaß.

Weihnachten, das Christenfest,
o, dies Gedicht gibt mir den Rest.
Gib mich mal die Pulle her,
dann geht das ganze flüssiger.

Also, hoch von droben,
also ganz von oben,
kam son Kindchen,
ja, tu ma voll das Pinnchen!

Was die Pulle ist schon leer?
Dann hol mal fix ne’ neue her,
denn an die spirituelle Virtuosität,
erkennt man dem Dichter ihm seine Qualität!

So, nun ganz von Anbeginn,
erst stopft der Gott das Kind da rin,
nee, so war es nicht gewesen,
Ruhe, ich muss noch mal lesen:

Erst kam der Engel,
dann der Bengel,
dann die Religion,
das war es schon!

(Verfasser unbekannt)

 

 

Einen schönen und fröhlichen Wochenteiler wünscht Euch mit adventlichen Grüßen Elke

 

 

 

 

Zurück zur Hauptseite

Advertisements

6 Antworten

  1. Time

    Sehr lustig ! LG TB *ho ho ho*

    9. Dezember 2009 um 21:41

  2. Fee

    Lustig… lach… Wie will der Weihnachtsmann jetzt Schlitten fahren? lg Reni

    9. Dezember 2009 um 18:47

  3. Peter

    Ja so macht Gedichte vortragen Spass!

    9. Dezember 2009 um 18:29

  4. Mon

    Liebe Elke,es ist nur gut, dass ich hier ganz allein vor dem PC sitze, sonst würden man sich wundern, warum ich am frühen Morgen schon laut vor mich hinlache. Mit einem breitem Grinsen im Gesicht muss ich dir nun danke sagen für dieses mal etwas andere Adventgedicht. Liebe Grüße von Monré

    9. Dezember 2009 um 08:56

  5. Wolken

    Grins ,schönes Gedicht ,Elke da wird der Weihnachtsmann aber staunen ,wenn du es ihm vorträgst lg und alles liebe vom Klaus

    9. Dezember 2009 um 04:57

  6. MoonLightShadow V

    Echt klasse!Gute Nacht, liebe Elke!, – hoffe mal, da man wieder mal ein wenig von dir zu lesen bekommt, daß du doch auf dem Weg der Besserung bist – wünsche es dir so sehr!Lg Vera

    9. Dezember 2009 um 00:11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s