Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Wer hin und wieder meine Seite besucht…

 

 

Wer hin und wieder meine Seite besucht kennt meinen Schreibstil. Entweder ist er sehr humorig oder sehr ernst. Beides bin ich, beides gibt mich wieder. Nun heute wird es etwas ernster, denn ich mache meine Seite erst mal bis Ende März, wahrscheinlich länger zu, bzw. werden in dieser Zeit keine neuen Einträge von mir kommen. Seit fast eineinhalb Jahren komme ich durch die Folgeerscheinungen der Krebsbehandlung nicht mehr aus dem Haus. Es ist sehr deprimierend nur immer seine vier Wände zu sehen und immer die gleichen Gesichter. Das darf man jetzt aber nicht falsch verstehen, ich liebe diese immer gleichen Gesichter, doch mir fehlen fremde Gesichter die ich studieren kann, mir fehlen andere Gesprächsthemen als nur die, die ich mit der Familie führe. Es fehlt mir etwas, wenn ich meinen Geist nicht betätigen kann um eventuell Neues zu entdecken. Es ist kein Aufgeben oder Resignieren, sondern der Versuch einen neuen Horizont für mich persönlich zu entdecken und mich aus dem Einerlei zu befreien.

Manches mal habe ich gedacht; ‚Soll es das gewesen sein‘?! Nein das kann es nicht gewesen sein und ich nehme es so nicht hin. Solange ich noch Kraft habe um zu kämpfen, werde ich kämpfen und wer mich etwas näher kennt weiß, dass ich nie aufgebe – egal worum es sich handelt solange ein Sinn dahinter steht. Es brauchte einige Zeit ehe ich mir selber bewusst wurde oder eingestand, dass ich alles schleifen lasse und das kann es einfach nicht sein. Von anderen schon totgesagt, stehe ich immer noch mit beiden Beinen im Leben, wenn auch mit einigen Schwierigkeiten, die ich aber irgendwie in den Griff bekommen werde. Es gibt nie einen Grund sich selber aufzugeben. In den letzten Wochen, Monaten habe ich viele heimliche Tränen geweint, weil ich mir so nutzlos vorgekommen bin, bis mir durch eine Begebenheit bewusst wurde, dass es Menschen gibt die mich brauchen und denen ich trotz  meiner jetzigen Situation, oder gerade wegen ihr, helfen kann. Es ist sehr schön, sich dessen bewusst zu werden – es macht einen ein wenig stolz und zeigt mir, dass jeder irgendwie, irgendwo gebraucht wird und volle Leistung bringen kann. Anders als früher, aber genauso effizient.

In der letzten Zeit habe ich mein Zuhause als eine Art Gefängnis empfunden, ein Luxusgefängnis zwar, aber eben abgeschottet von anderen Menschen, der Natur und eigentlich wichtigen Gesprächsthemen. Schnee, Regen, Sturm, das alles konnte und kann ich nur auf meiner Terrasse erleben (noch).

Möchte ich mal meine Kleidung ergänzen brauche ich meine Familie die es für mich einkauft, oder ich muss über einen Katalog bestellen. Das ist einfach ätzend und macht mich immer unzufriedener. Ebenso sieht es mit Vorsorge – oder Nachbehandlungsuntersuchungen aus, die ich nicht mehr wahrnehmen kann es sei denn, dass ich mich in eine Klinik einweisen lasse und durch den Rettungsdienst dort hingebracht werde – doch von Kliniken habe ich die Nase gestrichen voll. Das beruhigende(!), sterile grün und weiß macht mich nervös und regt mich mehr als auf. Ich kann es einfach nicht mehr sehen.

Um hier eine Änderung zu erzielen, um meine Lebensqualität möglichst hoch zu halten oder zu bringen, dafür werde ich in den nächsten Wochen meine ganze Kraft einsetzen. Wie heißt es so schön „geht nicht – gibt’s nicht 

Natürlich schaue ich weiter bei Euch rein und vielleicht mache ich auch mal das ein oder andere Bild mit Text und setze es auf meine Seite, aber zu mehr werde ich nicht kommen. Ich möchte Euch aber noch mal ganz herzlich danken für Eure Treue und ab und an bekommt Ihr sicher auch einen Gb.-Eintrag von mir…

Noch eine kleine Anfügung; ich habe in meinen Kontakten einige Personen die sich ein halbes Jahr oder länger nicht mehr gemeldet haben, diese Kontakte werde ich löschen, denn es besteht ja offensichtlich kein Interesse und macht auch nicht wirklich Sinn. Ich werde sie auch nicht persönlich anschreiben, denn es weiß ja jeder selber, wer sich schon länger nicht gemeldet hat (in irgendeiner Form, ob per Mail, Pn,  Gb.-Eintrag oder Kommentar).

Nun möchte ich Euch noch für Eure Freundschaft, Eure Anteilnahme und aufbauenden Worte danken und wünsche Euch alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit!!!

 

Herzliche Grüße Elke    

Image Hosted by ImageShack.us

 

Zurück zur Hauptseite

Advertisements

24 Antworten

  1. URSA

    komm einfach bald wieder … lieben Gruß von Ursa

    10. März 2010 um 15:11

  2. Böser

    Liebe Elke!Tue das, von dem Du meinst, daß es das Richtige für Dich ist! Das ist dann auch sicherlich das, was Dir am besten bekommt. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und alles alles Gute für Deine Auszeit.P. S. : Vielen Dank für die lieben Einträge in meinem Gästebuch! Und um Deine Frage zu beantworten: Ja, auch Wölfen ist bei diesem Wetter kalt. Am liebsten lege ich mich dann vor das gemütlich knisternde Kaminfeuer, schließe meine Augen und träume sehnsüchtig von einer sommerlichen Blumenwiese … *schwärm*Liebe Grüßevombösen Wolf

    30. Januar 2010 um 18:10

  3. F

    wir telefonieren, versprochen….lg

    13. Januar 2010 um 12:30

  4. Christian

    Hallo Elke,Das Wichtigste ist das Real Live und sonst nichts. Suche und finde das, was du brauchst und erst dann kommt alles andere. Ich werde trotz allem immer wieder bei dir vorbei schauen und freue mich etwas von dir zu lesen. Bis bald und die lieb gegrüßt.Christian

    9. Januar 2010 um 17:19

  5. Barbara

    Hallo, lieb Elke! Liebe Grüße aus Abu Dhabi von Barbara. Eine Auszeit ist immer heilsam und gibt Kraft für neue Dinge, Veränderungen und Wandlungen. Paß gut auf dich auf….ich denke an Dich…liebe Grüße Babsi Katze

    6. Januar 2010 um 23:31

  6. Rainbow

    Hallo Elke,manchmal ist so eine Auszeit vom PC ganz gut… Ích wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute, und möge Dir das gelingen, was Du vorhast. Bis bald…Liebe Grüßevon Rainbow…

    6. Januar 2010 um 21:56

  7. Petra

    Hallo Elke,Ich drücke dir die Daumen,dass du alles schaffst, was du dir vorgenommen hast.Ich werde an dich denken.LG Petra

    6. Januar 2010 um 21:55

  8. Elke

    Danke Ihr Lieben, ich bin ja nicht aus der Welt und werde mich weiterauf dem laufenden halten was Euch betrifft. Ich könnte gar nicht anders.Es ist Zeit ein wenig für mich selber zu tun um dann gestärkt wiederzu kommen. Danke für Eure lieben WünscheLiebe Freunde bis bald so in 6 bis 10 oder ein wenig mehr Wochen…herzliche Grüße Elke

    6. Januar 2010 um 21:40

  9. Mon

    Liebe Elke,du gehörst zu meinen Spacefreunden seit Eröffnung meines ersten Spaces. Wir kennen uns zwar nicht persönlich, aber doch ziemlich gut. Als ich heute diesen Bericht gelesen habe, dachte ich ist doch toll….Elke schmeißt alles Überflüßige über Bord…Besinnt sich auf das, was ihr guttut….Liebe Elke, mach Pause solange du es für dich richtig hältst, räume auf, trenne dich unnötigem Balast. Mache Fenster und Türen auf, lasse frischen Wind durch dein Haus ziehen. Es wird Frühling,….DU LEBST!!!!Ganz liebe Grüße von deiner Spacefreundin Monré

    5. Januar 2010 um 10:18

  10. Renate

    Liebe Elke, Es ist einfach som daß man mal eine Auszeit braucht, weil man erkennt, daß alles nur halber Kram sein kann, was man tut. Und das macht dann unzufrieden. Du triffst die richtige Entscheidung für Dich. Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst, denn Du bist wichtig. Ich sags wie Toni: Ich warte gern und freu mich auf Dein Wiederkommen. Alles Gute und Liebe von der Renate.

    5. Januar 2010 um 10:09

  11. Knuddel

    Time Out, nah das hat doch was. Nehme Dir die Zeit die Du dafür brauchst, egal wie lange es dauert. Ich kann warten und freue mich Dich irgendwann wieder hier begrüßen zu können.Ich wünsche Dir alles gute.in Freundschaft Toni

    5. Januar 2010 um 08:26

  12. Sternchen

    Hallo Liebes , tue was Du tun musst und es wird Dir gelingen, ich bin in Gedanken sehr oft bei Dir und tröste mich damit,Dich auchanders erreichen zu können…. Einmal Freunde , immer Freunde, bis bald, Camina

    5. Januar 2010 um 01:14

  13. MoonLightShadow V

    Hallo liebe Elke!Man kann dies und das dazu schreiben – auch mal so wie Sven seinem Frust freien Lauf lassen….. aber ich bin mir sicher, daß du da eine gute Idee hast, die dir hilft mal wieder was anderes zu sehen – ich hoffe sehr für dich, daß alle klappt, was du dir vorgenommen hast – und ich bin mir sicher, daß du es dann doch nicht lassen kannst, uns auf deine so wunderbare Art und Weise davon zu berichten – muß ja nicht jeden Tag sein…..Ich wünsche dir alles Glück und soooooooo viel Kraft!Alles GuteVera

    4. Januar 2010 um 22:21

  14. Peter

    Sven,tret ruhig kräftig zu!

    4. Januar 2010 um 22:18

  15. sven

    Ach Elke, manchmal ist alles scheiße, sorry, aber ich sags so, wie ichs mom. denke. Ich habe vorhin mit der Frau von meinem großen Bruder telefoniert. Gestern waren es zwei Jahre, als er sich verpieselt hat. Ich sag, "das Leben ist nicht fair", sie antwortete mir, das was passiert, ist aber die Realität, ob fair oder nicht, wir können nichts dran ändern. Natürlich hat sie Recht, aber "scheiße" finde ich es allemal. Und wenn ich an die letzten Tage denke: Sohneman rein in die Uni-Klinik, heute Mittag wieder raus, eben klingelt das Telefon, heute Abend wieder rein. Scheiße. Ist das alles fair? Realität hin oder her. Ich findes es gelinde gesagt in diesen Momenten manchmal zum Kotzen, weil im Leben nichts gerecht verteilt ist. Warum müssen Menschen, Freunde, Kinder sonst so leiden?Entschuldige bitte meine vulgäre Aussprache, ist sonst nicht mein Stil, das weißt du. Im Moment ist mir aber danach, frei Schnauze ….Liebe Elke, dir alles Gute usw., du weißt schon – bis denneP.S.: ich gehe jetzt auf die Terrasse rauchen, nehme mir ein Glas Wein und werde "dem da oben" sagen, dass ich ihn am liebsten gerade mal fürchterlich in den Arsch treten möchte. Punkt und aus und wech ….

    4. Januar 2010 um 21:34

  16. Pierre

    Liebe Elke,ich kann mir sehr gut vorstellen, wie das für Dich alles sein muß, oder ist. Hoffe und glaube auch, dass Du wieder viel Kraft finden wirst. Ich werde an Dich denken, auch Dich in meine Gebete einschließen. Alles Gute und viel Glück wünscht Dir Dein Spacefreund Pierre

    4. Januar 2010 um 20:37

  17. Tina

    Du machst das richtig! Schau in die Welt, sammle daraus Kraft! ich denk an dich!

    4. Januar 2010 um 20:26

  18. Harald

    Hallo Elke,ich kann Dich sehr gut verstehen, dass Du mal Zeit brauchst für Dich, Zeit zum Nachdenken, Zeit um Dich zu finden. Ich wünsche Dir dieses Zeit. Du bist trotz allem ein positiver Mensch und so meine ich, dass Du sicher für Dich den richtigen Weg gewählt hast. Geh Deinen Weg. Ich wünsche Dir dabei alles Gute und werde Dich in Gedanken begleiten. Wenn Du mal Lust hast, lass ein paar Grüße da. Ich freue mich bestimmt darüber.Liebe GrüßeHarald

    4. Januar 2010 um 20:18

  19. Wolken

    Hey ,Elke ich wünsche dir sehr das du einen Weg finden kannst Kraft zu tanken ,das ist leider schon die 2, Mail ,und es fällt sehr schwer da die richtigen Worte zu finden . Aber ich bin sicher du schaffst es und freue mich von dir zu hören und wenn es nur ein Hallo ist .Lieben Gruß und Toi toi toi vom Klaus

    4. Januar 2010 um 20:04

  20. - Pusteblume

    …auch von mir ganz liebe Grüße. Gehe Deinen Weg, liebe Elke! Wir werden Dich vermissen, aber wir wissen auch, Du bist nie ganz weg…..nicht in unseren Köpfen und auch nicht in unseren Herzen.Und ich gebe Dir noch eine Wunsch mit auf den Weg:Mein Wunsch für Dich ist, dass du mutig weitergehst,wenn der hohe Gipfel unerreichbar scheintund selbst das Licht der Hoffnung schwindet. Irischer SegenLaß Dich drücken ….deine Spacefreundin Gabi ~Pusteblume~

    4. Januar 2010 um 20:03

  21. Time

    Ich wünsche Dir alle Liebe und freue mich wenn du dann mal was von dir hören lässt !Ich drück dir die Daumen das du alles schaffst was du willst !Ganz liebe Grüße sendet dir Timebandits!

    4. Januar 2010 um 19:50

  22. Gabi

    auch ich wünsche Dir das Du alles erreichst, was Du Dir vorgenommen hast und jeder hier kann Dich wohl sehr gut verstehen……aber komme bald wieder ja!?liebe Grüße Gabi

    4. Januar 2010 um 19:45

  23. Fee

    Liebe Elke, ich finde es völlig in Ordnung, dass du dir eine Auszeit nehmen willst. Nur so kommst du auf andere Gedanken. Das beruhigende für mich ist, dass ich weiß, dass du da bist und ich weiß auch wo ich dich finde. Ich wünsche dir, dass du alles erreichst, was du dir vorgenommen hast. ♥liche Grüße, Reni

    4. Januar 2010 um 17:50

  24. Peter

    Elke das schmerzt,aber du musst wissen was gut für dich ist und es auch tun!

    4. Januar 2010 um 16:07

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s