Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Die Welt in Ordnung bringen…

 

Image Hosted by ImageShack.us

Zurück zur Hauptseite

Advertisements

8 Antworten

  1. MoonLightShadow V

    mir fällt zu euren Kommentaren noch ein Lied ein: "Imaging" von John Lennon…..http://www.youtube.com/watch?v=VM0Z75KEd_o da ist es irgendwie ähnlich ausgedrückt. hier sogar noch ein Link von Conny Talbot: (http://www.youtube.com/watch?v=GPeB6kGxWY0 Viele liebe GrüßeVera

    9. Februar 2010 um 14:34

  2. Pierre

    Warum soll es nur ein Traum bleiben? Genauso, wie man zusammen davon träumen kann, kann man auch zusammen etwas dafür tun, das die Welt zum Paradies wird. Wie es Elke schon geschrieben hat, als Erwachsener müßte man mal wieder viel mehr wie ein Kind denken und handeln. Gern möchte ich auch ein Beispiel schreiben, womit man anfangen kann, damit die Welt zum Paradies wird: Seinen Autobahnmüll dort lassen, wo er eigentlich hingehört, in den Papierkorb und nicht auf die Autobahn. Der Mensch sollte endlich auch lernen umzudenken,mal als erster sagen: ich räume hier mal auf. Und nicht denken, es wird schon jemand anderes tun. Liebe Grüße Pierre

    9. Februar 2010 um 08:47

  3. Elke

    Danke für Eure Kommentare. Ja leider ist es so, dass eine heile Welt nur in unseren Träumen existieren kann, aber wenn wir diese Träume nicht hätten, würde die Welt dann nicht noch ein wenig dunkler aussehen?!Ich werde jedenfalls solange ich noch auf dieser Erde bin meine Träume intensiv träumen und vielleicht, wenn wir alle zusammen träumen, wird die Welt ein ganz klein wenig mehr Paradies… die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt…herzlichst Elke

    8. Februar 2010 um 19:51

  4. Irmgard

    Liebe Elke,ein sehr schöner und nachdenklicher Blog. Ja, wenn mit der Menschheit alles in Ordnung wäre – dann hätten wir das Paradies auf Erden.Dies wird leider nur ein Traum sein, den wir nie verwirklichen können. Aber daran arbeiten kann jeder.Wünsche dir eine gute und schöne WocheLiebe GrüßeIrmgard

    8. Februar 2010 um 16:10

  5. Pierre

    sehr nachdenklich…..Liebe Grüße Pierre

    8. Februar 2010 um 15:57

  6. MoonLightShadow V

    eine weise Geschichte – wie nennt man das nochmal – Aphorismen???? bin mir nicht sicher, aber diese Geschichte zu übertragen regt sehr zum Nachdenken an – und andererseits: der Junge ist ein schlaues Kerlchen, hat einen logischen und einfacheren Weg gefunden…. grins auch gut zum Übertragen – einfach mal die Dinge "von hinten" betracheten, dann geht manchmal alles einfacher!Liebe GrüßeVera

    8. Februar 2010 um 00:16

  7. sascha

    so weise.

    7. Februar 2010 um 23:23

  8. Time

    Wow was für eine schöne Geschichte ! LG TB

    7. Februar 2010 um 22:11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s