Tränen und Glück finden sich in der Stille…

 

Advertisements

14 Antworten

  1. Es ist nich nachvollziehbar, aber leider wahr, der Mensch muss zerstören, um zu gewinnen, einfach unglaubhaft, aber wahr, Klaus.

    24. März 2011 um 15:37

    • Lieber Klausi, wie die Vergangenheit uns gelehrt hat wird der Mensch nie schlau, es wird wohl auch so mit den Kernkraftwerken sein. Heute spricht man davon, tut entsetzt und erschüttert und morgen wird weiter daran gebaut. Es ist so wahnsinnig traurig wie begrenzt der Mensch denkt…
      herzlich Elke

      24. März 2011 um 21:22

  2. fudelchen

    Ja, mache mit! DANKE ♥ ♥

    23. März 2011 um 18:12

    • Man ist so hilflos, liebe Marianne und ´was bleibt uns sonst als den Opfern zu Gedenken. Danke, dass Du mit machst…
      herzlich Elke

      24. März 2011 um 21:18

  3. Hallo Elke,,

    Ja, alles sehr Schrecklich was dort passiert..
    Sowas Schreckliches kann nicht einmal das eigene Land bewältigen.. Ich Hoffe sehr das es diesen super Gau nicht geben wird, den die Menschen dort haben es so schon schwer genug..Soviele Tote, und es nimmt kein Ende.. Lege sehr gerne und mit Herzen eine Schweige minute für diese armen Menschen voller Leid und verzweiflung…
    Wie grausam die Natur doch sein kann, und kein Mensch kann was dagegen tun.. Leider..

    Ein ganz lieben gruß von Mir zu Dir..

    Serena..

    23. März 2011 um 12:41

    • Danke liebe Serena, mir fehlen auch langsam die Worte zu dem Ausmaß, aber wie soll man anders helfen außer durch Spenden und nicht vergessen der armen Bewohner…

      knuddel Grüße Elke

      23. März 2011 um 15:31

  4. Ja , wir sind einfach machtlos, mehr wie spenden kann man halt nicht. So viel Leid und es ist noch nicht vorbei. Ich hoffe nur das es nicht noch mehr Leid für die Japaner gibt.

    Wieviel Leid kann ein Mensch ertragen?

    LG TB

    23. März 2011 um 10:53

    • …. sorry 3x Leid in einem Satz, aber wie soll man das was dort passiert auch anders beschreiben…

      23. März 2011 um 10:53

      • Man kann das Wort in dem Zusammenhang nicht oft genug aussprechen, das ist nichts zum Entschuldigen, denn für anderes fehlen einfach die Worte.

        23. März 2011 um 11:04

    • Leider liebe TB, höre ich immer wieder bei Berichten von Experten, dass ein Gau des Kernkraftwerkes wohl immer noch möglich ist und die erneuten Erdbeben tun auch ihres bei -wenn auch nicht direkt. Und das jetzt das Wasser und die Lebensmittel doch verstrahlt sind tut ein weiteres an Leid hinzufügen.

      herzlich Elke

      23. März 2011 um 11:01

  5. Nein leider kann man nichts tun! Das Leid der Menschen dort ist erschütternd..

    23. März 2011 um 09:30

    • Langsam aber sicher stirbt die Erde und wir mit. Manchmal bete ich und wartedarauf dass meine Gebete erhört werden. Vielleicht eines Tages, falls unsere Kinder schlauer sind als wir und die Richtung neu legen…

      herzlichst Elke

      23. März 2011 um 09:42

  6. Hallo liebe Elke,ja ich mache mit,leider werden die Opfer ja täglich mehr.LG.Erika

    23. März 2011 um 07:32

    • Danke Erika, man kann ja leider sonst nicht viel tun. Gespendet denke ich mal hat schon jeder von uns soweit es ihm möglich war…

      nochmals lieben Dank – herzlich Elke

      23. März 2011 um 08:43

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s