Tränen und Glück finden sich in der Stille…



Advertisements

6 Antworten

  1. Pusteblume

    …ein schönes Gedicht und es steckt die ganze Wahrheit darin. Bei allem, was momentan hier auf unserer schönen Erde passiert, hat der Mensch die Hand im Spiel. Es ist einfach nur traurig, das wir uns selbst zerstören.
    Einen schönen Abend wünscht Dir Pubu

    28. Oktober 2011 um 20:33

    • Ja liebe Pubu, ich mag normalerweise die Gedichte und Geschichten von ihr nicht, aber dieses hat es mir denn doch angetan. Obwohl auch nur vom Sinn her. Es ist traurig was wir schon alles angestellt haben – jetzt gibt es kein Zurück mehr _ jetzt gibt es nur noch zu versuchen den Schaden zu begrenzen und zum Stillstand kommen zu lassen. Mir könnte es ja egal sein, ich bin alt genug ich bekomme das Ende nicht mehr mit und ich denke meine Kinder auch nicht – aber was wäre ich, wenn es mich wirklich nicht interessieren würde? Alles nur bestimmt kein Mensch, denn ein Mensch sollte über seinen Horrizont sehen und an die Erben der Gesellschaft denken. Danke für Deinen lieben Kommentar…

      Bussi und lieb umärmeln, Deine Freundin Elke

      PS: war auch zu Tränen gerührt als ich das von Deiner Mutter lesen durfte. Hoffe, Du hast noch einige solcher schönen Momente… noch mal lieb in den Arm genommen…

      28. Oktober 2011 um 21:42

  2. liebe elke, da bewahrheitet sich doch die aussage : die natur braucht uns nicht – aber wir brauchen die natur !

    oder die wahrheit der cree indianer ,die da sagten :

    wenn ihr den letzten baum gerodet und den letzten fisch gefangen habt –
    dann werdet ihr merken,das man geld nicht essen kann !

    liebe grüsse karin♥

    25. Oktober 2011 um 09:44

    • Ja liebe Karin, ich wundere mich immer aufs neue, wieviele Menschen das wissen und wieso sich doch nichts ändert?! Sind wir wirklich so dumm und sehen nur in eine Richtung?

      herzlich Elke

      28. Oktober 2011 um 21:35

  3. fudelchen

    Das ist sehr schön.
    Danke dafür und ganz liebe Grüße

    Marianne ♥ *knuddel*

    24. Oktober 2011 um 20:39

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s