Tränen und Glück finden sich in der Stille…

 


Advertisements

14 Antworten

  1. Liebe Elke, ich möchte nicht vesäumen, dir einen Gruß zu hinterlassen und bitte, passe auf dich auf, KLaus

    5. November 2011 um 14:01

  2. Griechenland. Ich kanns nicht mehr hören. Jeden Tag weitere Schreckensnachrichten. Und der Regierungschef klebt an der Macht. Volksabstimmung ankündigen, dann wieder nicht. Die wissen nicht mehr, wie sie sich an der Macht halten können. Die Frage ist: Kommt was besseres nach?

    Heute morgen habe ich einen Volkswirt einer Bank im Fernsehen gesehen. Er hat davor gewarnt, dass zur Überwältigung jeder Schuldenkrise neue Schulden gemacht werden und das führt zu immer neuen Krisen. Letzlich würde kein Weg mehr bleiben als eine Geldentwertung. Na dankeschön.

    Liebe Elke, es ist Dein gutes Recht Dich aufzuregen. Mir geht es genauso. Aber passe trotzdem auf Dich auf.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Harald

    Drückdich.

    4. November 2011 um 19:36

    • Lieber Harald, es ist ein Punkt erreicht, da muss ich einfach mal meinen Unmut herausschreien. Es nimmt ja kein Ende – ich leide da nicht lange drunter aber unsere Nachkommen. Was mich besonders ärgert ist, dass sie sich schon durch Lügen in die EG eingeschlichen haben und uns seit dem nur für dumm verkaufen…

      wünsche Dir ein schönes Wochenende… ganz herzliche Grüße Elke

      5. November 2011 um 00:52

  3. creava

    Das Thema ist heiß, aber sind wir Blogger nicht Laien auf dem Gebiet der Wirtschaft ?

    Ich politisiere ungern, schone lieber meine Nerven für angenehmere Dinge!!

    Liebe Elke, ich denke, alles wird gut werden.

    LG Ulli

    4. November 2011 um 17:03

    • Lieber Ulli, es ist aber der Punkt gekommen wo mir die Hutschnur platzt. Nur Lügen nichts als Lügen und da reagiere ich nun mal sehr empfindlich drauf vor allem weil es ja um meine Kinder geht, sie müssen damit Leben. Jetzt gibt es nicht mehr viel, was die Griechen wieder gut machen können, sie können nicht mehr auf die Beine kommen. Vielleicht wäre es wirklich besser sie würden freiwillig aus der Eg bzw. EU treten, was natürlich auch wieder Schwierigkeiten mit sich bringen würde – und zurückzahlen, das wissen wir doch alle können sie nicht einen Cent. Ein Gutes wenn man es so nennen will gibt es dann doch; endlich sieht Berllesconi ein, dass er sich etwas einfallen lassen muss, dass die EG langsam die Nase voll hat…

      Normal halte ich die Politik auch von meiner Seite, aber es geht halt nicht immer, dann müsste ich daran ersticken…

      trotzdem Dir lieber Ulli ein schönes Wochenende…
      herzlich Elke

      5. November 2011 um 00:59

  4. Liebe Elke, eigentlich kann man deinem Kommentar nichts neues hinzufügen, ich grübele für mich hin, was wohl das Beste vwäre, wichtig ist, wir erhalten unser Geld, aber warum kann man denn die, die über ihre Verhältnisse leben nicht einfach raus schmeißen, wir sind doch nicht für die Schulden der anderen zuständig oder ist es immer noch das schlechte Gewissen Deutschlands oder verstehe ich einfach nicht die Finanzwelt?
    Alles Gute für dich, KLaus

    4. November 2011 um 13:33

    • Es sind weniger die Finanzleute, die haben sich eigentlich von anfang an gesperrt, es sind die Mitgliedsstaaten der EG und natürlich unser kleiner Rettungbringender Engel Angela. Es wird Zeit auch bei uns für Neuwahlen. Wie heisst es so schön „Schlimmer geht nimmer“. Wir müssen immer mehr sparen und im Endeffekt für andere, wie krank ist das denn?

      hab trotzdem ein schönes Wochenende…
      herzlich Elke

      5. November 2011 um 01:05

  5. Griechenland hat Zahlen geschönt als es um den Beitritt zur EU ging (währe Grund gegeben sie sofort wieder raus zu schmeißen), dann Probleme und Geld gezogen , unser aller Geld , dann Rettungsschirm und die Ansage nächsten Monat sind wir Pleite!!!
    Ich weiß nicht warum die Prüfer der EU in Griechenland die Druckerpresse noch nicht gefunden haben , denn jetzt ist noch Geld bis März 2012 da!
    ich habe den Verdacht, das die Dinge von den Griechen gut geplant wahren: Ziel der Schuldenschnitt, sollte Griechenland aus der Eurozone verschwinden haben sie einen Schuldenschnitt von 100% die Banken bekommen nichts und wir tragen das Alles .
    Ja liebe Elke wir haben allen Grund Stocksauer zu sein. Ich rege mich nur auf, deshalb schließe ich jetzt. Liebe Grüße Camina..

    4. November 2011 um 10:28

    • Ja liebe Camina jetzt dieser Hick hack mit Volksabstimmung dann wieder nicht, den eventuellen, wenn nötig Rücktritt vom Oberindiander (ist doch nur eine Flucht vor der Verantwortung) und wir egal ob sie nun freiwillig austreten oder ausgetreten werden sitzen auf einem Haufen Schulden. Und bei uns wird alles gekürzt – wir schränken uns ja ein und sparen, uns geht es ja besser damit – hallo im Moment sparen wir und zwar unsere Ärmsten nur für die EG oder EU, egal für wen auch immer nur nicht für uns. Als wir in die EU eingetreten sind haben sie uns gleich kommen sehen und den roten Teppich ausgerollt, denn da kommt doch tatsächlich ein Land das zahlen kann. GGGRRRR – auch ich höre an dieser Stelle auf, sonst laufe ich noch blau an…

      habe ein schönes Wochenende…
      dicken Knutscha Elke

      5. November 2011 um 01:13

  6. M.

    Das alles geht im Moment total an mir vorbei. Wenn ich nach Hause komme, bin ich so müde, dass ich noch nicht mal mehr Nachrichten anhören will. Ich stehe früh beizeiten auf und gehe am Abend früh zu Bett. Griechenland geht mir z.Z. am Allerwertesten vorbei. Ist das jetzt schlimm oder Ignoranz? Nicht böse sein, Elke. Ich kann im Moment auf solche Themen keine passende Antwort liefern. LG von mir.

    3. November 2011 um 20:13

    • Hi Mandy, was fragst Du mich ob das schlimm ist? Jeder Mensch muss für sich die Prioritäten setzen. Mir ist das Thema deshalb besonders wichtig, weil es um die Zukunft meiner Kinder geht,. Weißt Du egal wie es mir geht, aber so ein wenig aufregen möchte ich mich schon in solch schwerwiegenden Sachen. Ich verstehe aber auch, wenn man mal am Ende seiner Kraft angelangt ist und deshalb – es geht nicht um mich sondern wie Du klar kommst…

      wünsche Dir Gute Besserung…
      herzlich Elke

      3. November 2011 um 20:19

  7. Pusteblume

    …ja liebe Elke, als ich das hörte, fiel mir auch mein Lachen aus dem Gesicht. Ebenso, dass wir auf einmal wieder 55 Milliarden mehr im Staatssäckel haben, weil sich doch glatt ´ne Bank verrechnet hat. Hey, denken die da OBEN eigentlich, wir ziehen uns die Hose mit der Kneifzange an ???? Wie blöd ist denn das ????
    Ich bin genauso stocksauer wie Du.

    Wünsche Dir dennoch einen schönen Tag.
    Deine Pubu

    3. November 2011 um 14:46

    • Ja liebe Pubu, manchmal frage ich mich schon, ob ich meine Kinder richtig erzogen habe, sie könnten doch viel bequemer an anderer Leute Geld kommen?! Irgendwie sind Menschen wie Du und ich wohl zu blöd für diese Welt, obwohl ich bin lieber blöd als abgebrüht!

      Drück Dich mal ganz lieb herzlich Elke

      3. November 2011 um 17:59

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s