Tränen und Glück finden sich in der Stille…

Advertisements

10 Antworten

  1. wenn der atomausstieg nicht von allen ländern vollzogen wird,nützt diese ganze
    demo – ob nun friedlich – oder krawallig – überhaupt nix…..und selbst wenn alle nationen ausgestiegen sind –
    wer kontrolliert das ?????
    und selbst wenn diese kontrolle 100%ig funktioniert – dann haben wir auf der ganzen welt immer noch den atommüll und der strahlt und strahlt bis zum st.nimmerleinstag !!!!!!!
    liebe grüsse karin

    30. November 2011 um 18:11

    • So ist es liebe Karin – den Müll werden wir nicht mehr los und es gibt soviele Länder die Atomwaffen besitzen dass es mich arg schüttelt bei dem Gedanken. Siehe jetzt nur wieder den Konflikt mit Pakistan – die besitzen eine Atomwaffe und ich glaube nicht, dass sie so sehr überlegt damit umgehen wie andere, weil sie ja auch eine ganz andere Mentalität haben.

      Ich wünsche Dir trotzdem einen schönen Tag…
      herzlich Elke

      1. Dezember 2011 um 12:18

  2. Liebe Elke,

    ich stimme Dir vollkommen zu. Die Transporte wären ohne Demonstrationen schneller vorbei. Dieses Mal hat es ja fünf Tage gedauert. 19 Stunden stand er auf einem Rangierbahnhof in Hamburg. Demonstration ja -> Gewalt nein. Soweit ich gelesen habe ist ds kein Atommüll aus dem Ausland der bei uns gelagert wird. Es handelt sich um deutschen Müll,d er in Frankreich aufgearbeitet wurde.

    Der Salzstock ist als Endlager nicht sicher. Wer will den Müll aber haben? Kein Bundesland ist bereit dazu. Einer der nächsten Transporte geht nach Philippsburg ins Endlager, weil dies angeblich sicherer sei als Gorleben.

    Unser Atomausstieg ist gut. Was nützt es aber, wenn um uns herum lauter Atomkraftwerke stehen die teilweise unsicherer als deutsche sind. In Tschechien gibt es ein Kraftwerk, das als extrem unsicher gilt. Im Rahmen der Ausstiegsdiskussion hat der Betreiber gesagt, dass er sich freue, wenn Deutschland seine AKW’s abschalte, denn dann könne er mehr Strom verkaufen.

    Liebe Grüße
    Harald

    29. November 2011 um 18:25

    • Richtig Harald, dort Demonstrieren wo es Not tut! Mir wird auch Angst und Bange, wenn ich die Länder um uns herumsehe mit ihren SUPERSICHEREN ATOMREAKTOREN und die sich sträuben nur mal über die Thematik nachzudenken. Ob Frankreich, Schweiz usw…

      Japan hat es uns doch mit seinen so SICHEREN Atomkraftwerken gezeigt – wie haben sie vorher gebrüllt und nun ist das große Weinen übrig geblieben.

      Dann die Zwischen- und Endlager, in zig tausend Generationen nach uns werden sie immer noch gefährlich sein, aber hier gibt es nichts mehr zu ändern – der Müll ist einmal gemacht und nun muss er leider auch gelagert werden.

      Man sollte schon da anfangen zu Denken, wo man etwas entwickeln oder erforschen will und dann die Größe haben, den Weg gegebenenfalls abbrechen. So wäre uns auch die Atombombe erspart geblieben – wenigstens einige Zeit lang, denn die Menschen werden nicht schlauer…

      herzliche Grüße Elke

      30. November 2011 um 04:39

  3. Vollkommen richtig, nur habe ich im TV ein paar befragte zu den Kastor Behinderungen
    gesehen und da ging es garnicht mehr um Atomausstieg sondern der befragte sagte,
    schade das es der letzte Zug ist war immer so gemütlich an der Strecke, wir habe schöne Feten gefeiert..wie krank ist denn das?

    28. November 2011 um 16:11

    • Ja liebe Camina, das ist krank, aber das gibt es doch überall so ein paar Idioten sieh Dir doch nur mal die angeblichen Fussballfans an, ich meine die, die sich zu richtigen Gangs entwickelt haben und es Eltern fast unmöglich machen mit ihren Kids zu den Spielen zu gehen… einfach Hirnlos diese Nebenläufer!!!

      herzlich Elke

      28. November 2011 um 22:34

  4. Ich schließe miic deinen Gedanken ohne Abstriche voll an, KLaus

    28. November 2011 um 14:12

    • Ja lieber Klaus, ich sehe den Sinn nicht mehr und denke es gibt genug anderes wofür es wichtiger wäre zu demonstrieren. In Sachen Atom müssen wir doch erst mal abwarten, in wieweit die Regierung hinter ihrem Wort steht…

      herzlich Elke

      28. November 2011 um 14:35

  5. Deine Gedanken dazu gefallen mir sehr.
    GLG Marianne ♥

    28. November 2011 um 09:31

    • Ja Marianne mich ärgert es einfach vor allen Dingen weil dieser Protest noch härter geführt wird wie bisher. Gut habe auch gehört, dass an dem Endlager weitergearbeitet wird, aber zu welchem Zweck, das müsste man erst mal klären. Vielleicht zur Sicherheit, vielleicht auch um weiteren Müll von anderen Ländern aufzunehmen? Aber wie gesagt, das muss erst geklärt werden…

      wünsche Dir eine ruhige Adventswoche…
      herzlich Elke

      28. November 2011 um 09:44

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s